IFOER Team

V.l.n.r.: Philip Krassnitzer, Werner Tschirk, Helena Linzer, Andreas Voigt, Hans Peter Walchofer, Rudolf Scheuvens, Doris Mayer, Daniela Allmeier, René Ziegler, Wolf-Dieter Frei
(nicht am Bild: Stefan Groh, Isabella Klebinger, Birger Schacht, Emanuela Semlitsch)

MitarbeiterInnen des Fachbereichs

Andreas Voigt

Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. - Fachbereichsleitung

+43-1-58801-280421

Di 8.00-9.30 h nach Vereinbarung

Andreas Voigt studierte Raumplanung an der Technischen Universität Wien, promovierte „sub auspiciies praesidentis“ und ist für das Fachgebiet „Örtliche Raumplanung“ habilitiert. Die Forschungs- und Lehrschwerpunkte beziehen sich auf nachhaltige Stadt- und Raumentwicklung, raumbezogene Simulation und ihre planungstheoretische Begründung. Er leitet seit 2005 den Arbeitsbereich „Räumliche Simulation und Modellbildung“ mit dem angegliederten „Stadtraum-Simulationslabor, SRL:SIM“ im Department für Raumplanung, ist Netzwerkpartner im „Internationalen Doktorandenkolleg: Forschungslabor Raum“, Mitbegründer des „Institutes für Räumliche Interkation und Simulation: IRIS-ISIS“, Ingenieurkonsulent für Raumplanung und Raumordnung und Gesellschafter der Ziviltechnikergemeinschaft „ArGe Projekte-SV“.

Helene Linzer

Vertr.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. - stv. Fachbereichsleitung

+43-1-58801-280420

Do 11.00-12.00 h

Fachgebiete:
Kommunale Entwicklungs- und Flächenwidmungsplanung; Planungen im ländlichen Raum; Dorf- und Stadterneuerung; Bürgerbeteiligung; Standort- und Umweltplanung

Werdegang:
1977 Matura
1981-1987 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ÖIR (Österreichisches Institut für Raumplanung)
1983 Abschluß des Studiums als "Diplom-Ingenieur für Raumplanung und Raumordnung"
1985-2005 Freiberufliche Tätigkeit in Zivilingenierbüros und Forschungsinstituten
1986- Vertragsassistentin am Institut für Örtliche Raumplanung / seit Okt. 2004 Department für Regionalentwicklung, Infrastruktur und Umweltplanung, Fachbereich Örtliche Raumplanung
1990 Ziviltechnikerprüfung für das Fachgebiet Raumplanung und Raumordnung
1993 Mitbegründerin der "Arbeitsgemeinschaft Projekte"
1999 Promotion zum "Doktor der Technischen Wissenschaften"

Rudolf Scheuvens

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Stadtplaner DASL, Dekan der Fakultät

+43-1-58801-280400

nach Vereinbarung

Rudolf Scheuvens studierte Raumplanung an der Technischen Universität in Dortmund. Gemeinsam mit Kunibert Wachten leitet er seit 1994 das Büro „scheuvens + wachten“, einem Planungsbüro, welches sich überwiegend mit Fragen des Städtebaus, der Stadt- und Regionalentwicklung und der Steuerung und Moderation komplexer Planungs- und Entwicklungsprozesse befasst. 

 

Von 2001 bis 2007 war Rudolf Scheuvens als Professor für Städtebau und Baugeschichte an der FH Hannover tätig, anschließend als Professor für Städtebau an der FH Oldenburg. 2007 erfolgte die Berufung in die Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL). Seit 2008 ist er Universitätsprofessor für Örtliche Raumplanung und Stadtentwicklung an der Technischen Universität Wien. 

 

2009 wurde er als stellvertretender Vorsitzender in den Grundstücksbeirat der Stadt Wien und als ständiges Mitglied in Bauträgerjurys im geförderten Wohnungsbau in Wien berufen. Seit 2010 ist er Vorsitzender des aspern beirates. 

 

Seit Januar 2013 hat Rudolf Scheuvens die Funktion des Dekans der Fakultät für Architektur und Raumplanung der TU Wien inne.

 

Doris Mayer

Sekretariat, Verwaltung

+43-1-58801-280401

Mo-Fr 9.30-11.30 h, Mi 14.00-16.00 h

Stefan Bindreiter

Projektass. MSc

+43-1-58801-280430

Stefan Bindreiter ist ausgebildeter Softwareentwickler mit langjähriger Berufspraxis in verschiedenen Softwareentwicklungsunternehmen. Derzeit ist er Masterstudent für Raumplanung und befasst sich in seiner Diplomarbeit mit der räumlichen Analyse von Entwicklungspotentialen entlang des oberösterreichischen Schienennetzes.

 

Siehe: www.simlab.tuwien.ac.at/

Emilia Bruck

Projektass. MSc

+43-1-58801-25018

Emilia Bruck studierte zunächst Architektur an der Akademie der bildenden Künste Wien, mit Aufenthalt an der Bezalel Akademie für Kunst und Design in Jerusalem. Darauf folgte ein mehrjähriger Studien- und Arbeitsaufenthalt in den Niederlanden, wo sie ihren Master in Urban Design an der Technischen Universität, Delft, mit der Arbeit „Synecdoche Frampol – Contextualizing EU development policies in the Post-Socialist context Eastern Poland“abschloss.

Sie forscht seit Herbst 2016 als Teil des interdisziplinären Forschungsprojekts Avenue21zu automatisierten und vernetzten Fahrzeugen und lehrt am Fachbereich für Örtliche Raumplanung. Ihr besonderes Forschungsinteresse gilt den urbanen Transformationsprozessen bedingt durch Digitalisierung und Automatisierung. In ihrer Dissertation liegt der Fokus auf zwei städtebaulichen Fallstudien, an Hand derer sie räumliche und planerische Wandlungsprozesse im Verhältnis zu automatisierten Fahrzeugen, auch im größeren Kontext digitaler Stadtinfrastrukturen, untersucht.

Julia Forster

Projektass. Dipl.-Ing. Dr.techn.

+43-1-58801-280431

Julia Forster ist ausgebildete Architektin und befasst sich mit strategischer Visualisierung von Energie- und Mobilitätsdaten in Siedlungsgebieten als Instrument zur Unterstützung von Planung und Entscheidungsfindung. Sie promovierte in Raumplanung im Rahmen des URBEM-Doktorandenkollegs und wurde für ihre Promotion mit dem TU Wien Ressel-Preis 2017 ausgezeichnet. Julia Forster ist zudem Leiterin des Stadtraumsimulationslabors (Simlab) am Arbeitsbereich für räumliche Simulation und Modellbildung.

 

Siehe: www.simlab.tuwien.ac.at/

Charlotte Heller

Projektmitarbeiterin

Isabella Klebinger

Stud.Ass.

+43-1-58801-280417

Isabella Klebinger studiert Raumplanung- und Raumordnung und ist seit 2015 Mitarbeiterin des Fachbereichs Örtliche Raumplanung. 

 

Isabella Klebinger unterstützt den laufenden Betrieb des Fachbereiches durch Tätigkeiten im Kontext der Lehre und Administration. Seit 2015 betreut Isa die Kolloquiumsreihe Zukunft Stadt samt Öffentlichkeitsarbeit und filmischer Dokumentation, sowie die Fachbereichshomepage und Bibliothek des IFOER. Sie erstellt Publikationen im Rahmen von Forschung und Lehre und hat unter anderem den fachbereichsbezogenen Beitrag zur "Entwerfen Ausstellung" 2017 konzipiert und aufgebaut.

Magdalena Maierhofer

Univ.Ass. Dipl.-Ing.

+43-1-58801-280424

nach Vereinbarung

Magdalena Maierhofer studierte Architektur an der Technischen Universität Wien sowie Urban Design an der HafenCity Universität Hamburg, wo sie für die IBA-Hamburg und für das Forschungsprojekt Universität der Nachbarschaften tätig war. 

Mit ihrer Abschlussarbeit "A Hospital is not a tree - die Re-Urbanisierung von Krankenhaus und Gesundheit" entwickelt sie eine neue planerische Sicht auf Gesundheitsinstitutionen im Kontext von Stadt- und Regionalplanung.

Seit 2018 lehrt und forscht Magdalena Maierhofer als Universitätsassistentin am Fachbereich Örtliche Raumplanung. 

Ihre Dissertation positioniert sie im Spannungsfeld von Stadt, Public Health und Planung. Dabei untersucht sie die Verortungen der radikalen Veränderungen in der gegenwärtigen Gesundheitsversorgungslandschaft und fragt nach den zukünftigen Rollen von Gesundheit, Krankenhäusern und anderen Gesundheitsinfrastrukturen in Stadt und Region, fragt, welche Spielarten der Versorgung neu entstehen werden und wie das Stadt, Raum und Planung verändern wird.

Zusätzlich ist Magdalena Maierhofer seit 2016 Krankenhausplanerin für internationale Projekte im Atelier Albert Wimmer.

Julia Pechhacker

Projektmitarbeiterin Bakk.techn.

+43-1-58801-280431

Julia Pechhacker ist ausgebildete Raumplanerin und seit 2017 als Projektmitarbeiterin am Fachbereich für Örtliche Raumplanung beschäftigt. Ihre Diplomarbeit beschäftigt sich mit der strategischen Entwicklung des Donauraumes mit Schwerpunkt auf der visuellen Darstellung von Analyseergebnissen und komplexen Planungsaufgaben mittels Geographischen Informationssystemen (GIS). Sie ist derzeit in internationalen und interdisziplinären Forschungsprojekten (INTERREG DTP – „DANUrB“, INTERREG ASP – „trAILs“) involviert und unterstützend in der Lehre tätig.

 

Siehe: www.simlab.tuwien.ac.at/

Birger Schacht

EDV-System-Manager

+43-1-58801-280318

Isabella Schuster

Projektass. Dipl.-Ing.

+43-1-58801-280432

Isabella Schuster ist Raumplanerin mit Berufserfahrung in der Infrastrukturplanung und Visualisierung für kommunale Kunden. Sie promoviert in Raumplanung und besucht derzeit das internationale Doktorandenkolleg – Forschungslabor Raum. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt in der interdisziplinären Betrachtung von Raumentwicklungstendenzen sowie der Verknüpfung von Raumplanung mit anderen Fachmaterien. Seit 2017 ist sie am Fachbereich als Projektassistentin in internationale Forschungsprojekte involviert.

 

Siehe: www.simlab.tuwien.ac.at/

Emanuela Semlitsch

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn.

+43-1-58801-280411

nach Vereinbarung

Emanuela Semlitsch studierte Raumplanung und Raumordnung an der Technischen Universität Wien sowie an der Universidad Politécnica de Madrid. Seit 2008 forscht und lehrt Emanuela Semlitsch als Universitätsassistentin am Fachbereich Örtliche Raumplanung an der Technischen Universität Wien. Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse aus der aktiven Theaterarbeit im öffentlichen Raum der Stadt wurden zum Ausgangspunkt ihrer Dissertation mit dem Titel: „Spielraum lassen. Performative Interventionen im Kontext der Stadt“, mit welcher sie 2012 an der TU Wien promoviert wurde.Ihre aktuellen Lehr- und Forschungsschwerpunkte sind: urbane Bildungsräume, performative Strategien in Planung und Forschung sowie reflexives Entwerfen und entwurfsbasierte Forschung.

 

Emanuela Semlitsch ist Stellvertretende Vorsitzende der Studienkommission Raumplanung und Raumordnung sowie aktives Mitglied des disziplinenübergreifenden Forschungsteams “Arbeitsraum Bildung” an der Fakultät für Architektur und Raumplanung.

Werner Tschirk

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn.

+43-1-58801-280410

nach Vereinbarung

Werner Tschirk studierte Raumplanung an der Technischen Universität Wien. Seit 2005 ist er am Fachbereich Örtliche Raumplanung tätig. Er ist Initiator und Entwickler des Netzwerks Raumplanung, einer Kommunikationsplattform für Planerinnen und Planer. Von 2007-2012 promovierte er im Rahmen des internationalen Doktorandenkollegs "Forschungslabor Raum - Perspektiven zur Räumlichen Entwicklung Europäischer Metropolregionen".

Hans Peter Walchhofer

Vertr.Ass. Ing. Dipl.-Ing. Dr.techn.

+43-1-58801-280422

Di 10.00-11.00 h nach Vereinbarung

Hans Peter Walchhofer studierte Raumplanung an der Technischen Universität Wien, promovierte 1999 zum "Doktor technicae" und wurde 2011 zum Ingenieurkonsulenten für Raumplanung und Raumordnung vereidigt.

Die Forschungs- und Lehrschwerpunkte beziehen sich auf den alpinen Raum, ressourceneffiziente Bebauungs- und Siedlungsstrukturen und Bebauungsplanung.

Er ist Mitbegründer des „Institutes für Räumliche Interaktion und Simulation: IRIS-ISIS“, Ingenieurkonsulent für Raumplanung und Raumordnung und Gesellschafter der Ziviltechnikergemeinschaft „ArGe ProjekteSV“.

Publikationen: Publikationsliste

René Ziegler

Senior Lecturer Dipl.-Ing.

+43-1-58801-280416

nach Vereinbarung

René Ziegler studierte Architektur an der Technischen Universität Wien und der Pontificia Universidad Católica in Santiago de Chile. Als Gründungsmitglied der „Gehsteig-Guerrilleros“, einem Interventionskollektiv, lotet er seit 2008 die Möglichkeiten des Gebrauchs öffentlicher Räume aus und regt zur Reflexion von Nutzungsgewohnheiten im urbanen Kontext an.

Nach der Projektmitarbeit in Architekturbüros in Wien, Linz und Santiago de Chile und dem Abschluss der Masterarbeit „Stadtfrucht – Urbane Landwirtschaft und Gärtnern als Raumnutzungsstrategien“ ist er von 2010 bis 2012 als Projektassistent am Fachbereich Örtliche Raumplanung maßgeblich an der Erstellung räumlich-strategischer Entwicklungskonzepte beteiligt. Seit 2012 ist René Ziegler als Universitätsassistent am Fachbereich Örtliche Raumplanung tätig und richtet seinen Fokus auf die Gestaltung diskursiver und kooperativer Planungsprozesse.  

Dem Fachbereich zugeordnet

Heiner Hierzegger

Em.O.Univ.Prof. Arch. Dipl.-Ing. Dr.techn.

+43-1-58801-280401

Fachgebiete:
Raumplanung, Örtliche Raumplanung, Stadtentwicklungsplanung, Städtebau, Architektur

Werdegang:
1963 Diplomingenieur für Architektur und Hochbau an der Technischen Universität Graz
1972 Befugnis Architekt
1974 Doktorat der technischen Wissenschaften
1996 - 2006 Professor für Örtliche Raumplanung an der Technischen Universität Wien
2004 - 2006 Vorstand des Department für Raumentwicklung, Infrastruktur- und Umweltplanung

Friedrich Moser

Em.O.Univ.Prof. Arch. Dipl.-Ing. Dr.techn.

+43-1-58801-280401

Curriculum Vitae Prof. Dr. Friedrich Moser:
geboren 1926 in Spittal an der Drau,

Studium der Architektur an der TH Graz,
Doktorat an der TU Wien,
Stadtplaner, Universitätsprofessor an der Technischen Universität Wien (Örtliche Raumplanung),
Dekan der Fakultät für Raumplanung und Architektur,
1989-1991 Rektor der Technischen Universität Wien.

Auszeichnungungen:
Träger des großen goldenen Ehrenzeichens der Stadt Wien,
Träger des großen goldenen Ehrenzeichens der Republik Österreich.

Forschungsschwerpunkte:
Stadtplanung und Stadtgestaltung, Visualisierung und Computergrafik.

Alexander Keul

Ass.Prof. Hon.Prof. Dr.phil.

+43-662-8044-5127

Honorarprofessor für Umweltpsychologie an der TU Wien

Fachgebiete:
Angewandte Psychologie (Ökologische Psychologie, Umweltpsychologie, Kulturpsychologie, Psychologie gebauter Umwelt, Freizeit- und Tourismuspsychologie)

Forschungsschwerpunkte:
1996-1998:
FWF-Projekt P11259-OEK
"Umweltpsychologie des Städtetourismus" mit zwei Mitarbeitern

2000:
Haus der Zukunft, Ministerium für Verkehr, Innovation und Technologie "Subjektiver Wohnwert als Akzeptanzkriterium von Nachhaltigkeit: Nutzerevaluation nach Bezug (POE) von Energiesparprojekten und konventionellen Bauprojekten in der Stadt Salzburg" mit drei MitarbeiterInnen

AK Salzburg "POE zum Modellwohnbauvorhaben Salzburg-Glantreppelweg" mit zwei Mitarbeiterinnen

2001:
Haus der Zukunft, Ministerium für Verkehr, Innovation und Technologie "Energiesparen als optimale Strategie nachhaltigen Bauens und Wohnens?" mit zwei Mitarbeiterinnen

2004-2005:
Energie-Control GmbH
"Förderungsansätze für das Energiebewusstsein österreichischer Konsumenten"
mit einem Mitarbeiter

Ministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
"Verständliche Klimakommunikation"
mit drei Mitarbeiterinnen

Link: Universität Salzburg

Lehrbeauftragte

Daniela Allmeier

+43-1-58801-280401

Daniela Allmeier studierte Architektur an der TU Wien, TU Graz und der University of Shenzen in China. Durch ihre Diplomarbeit entwarf sie ihren eigenen Zugang zur Raumplanung, indem sie eine regionale Entwicklungsstrategie für eine Salzburger Tourismusregion erarbeitete. Die Arbeit wurde 2014 mit dem Rudolf Wurzer ausgezeichnet und 2015 mit dem Archdiploma Preis. 
Von 2013 - 2018 war sie am Fachbereich Örtliche Raumplanung, anfänglich als Projektassistin, später als Universitätsassistin, in der Lehre und Forschung mit Fokus auf Gestaltung und Entwerfen im urbanen Kontext und Stadtentwicklung beschäftigt.
Seit dem Sommersemster 2018 unterstützt sie den Fachbereich als Lehrbeauftragte.

Stefan Groh

+43-1-58801-280401

Sabine Gstöttner

+43-1-58801-280401

Doris Haidvogl

+43-1-58801-280401

Adrian Judt

+43-1-58801-280401

Gunther Koppelhuber

+43-1-58801-280401

Philip Krassnitzer

+43-1-58801-280401

Michael Kubik

+43-1-58801-280401

Alexander Kuhness

+43-1-58801-280401

Stefan Mayr

+43-1-58801-280401

Maria Elisabeth Rief

+43-1-58801-280401

Hannes Schaffer

+43-1-58801-280401

Klaus Schedl

+43-1-58801-280401

Isabel Wieshofer

+43-1-58801-280401

Weitere MitarbeiterInnen

Peter Bleier

+43-1-58801-280401