PLACE of IMPORTANCE

Place of Importance

Mit der Möglichkeit, Lehre, Forschung und Praxis zu verschränken, verfügt die Bildungsinstitution „Universität“ über besondere und einzigartige Potenziale, um in diesem Kontext entstehende Herausforderungen und drängende Fragestellungen zu bearbeiten und unmittelbar gesellschaftsrelevante Zugänge zu entwickeln. Das in diesem Buch vorgestellte transdisziplinäre und inklusive Lehr- und Forschungsprojekt PLACE of IMPORTANCE interpretiert die kommunale Bildungslandschaft als Möglichkeitsraum für sozialintegrative Initiativen im Kontext von Flucht und Asyl. PLACE of IMPORTANCE ist kooperativ angelegt und schließt planerisches, architektonisch-künstlerisches sowie soziales Denken und Handeln gleichermaßen mit ein, um im Stadtteil ein gemeinsames mit und voneinander Lernen zu schaffen und eine Transformation in längerfristig bestehende offene Bildungsräume zu bewerkstelligen. Das Zwischennutzungsareal OPENmarx im Wiener Stadtentwicklungsgebiet Neu Marx dient dabei als konkreter Ort und experimentelles Testfeld.

NEUERSCHEINUNG
Harather, K., Peer, C. & Semlitsch, E. (2019). Place of Importance: Gestaltung sozialintegrativer Bildungsräume im Kontext von Flucht und Asyl. Wien: TU Wien Academic Press.

Zurück